Rückwärtsniessen beim Mops



Rueckwaertsniessen

Das sogenannte „Rückwärts Niesen“ ist ein nicht nur beim Mops auftretendes Phänomen, welches gerne auch mal mit Atemnot verwechselt wird, allerdings gänzlich etwas Anderes ist.

Das Rückwärts Niesen (engl. Reverse sneezing) manifestiert sich so, dass der Mopshund den Hals ganz lang macht, seine Ellenbogen spreizt und röchelnd und grunzend Luft durch die Nase einsaugt.

Warum niest mein Mops Rückwärts?



Das Geräusch kann man sich ähnlich wie beim Menschen vorstellen, wenn er bei Schnupfen das Nasensekret hochzieht. Von aussen betrachtet sieht es so aus, als wenn der Mops keine Luft mehr bekommt und händeringend nach Luft sucht.

Der Vorgang des Rückwärts Niesens dauert meist nicht länger als eine Minute, manchmal auch nur wenige Sekunden. Der Mops ist anschließend wieder wie vorher als sei nichts gewesen, auch wenn er Herrchen und Frauchen fast zu Tode erschreckt hat. Besonders Nachts können derartige Anfälle Herrchen aus dem Bett und in die Jacke treiben um seinen Liebling zum Tierarzt zu bringen.

Weshalb der Mops diese anfallartigen Lufteinatmungen vollzieht ist nicht abschließend geklärt. Es ist jedoch vermutet worden, dass ein zu langes Gaumensegel (was bei Möpsen aufgrund der Jahrzehntelangen Qualzucht nicht selten und ein Ergebnis des Zuchtzieles ist) der Grund sei. Die Vergrößerung sorgt dann für ein Verfangen am Kehldeckel.

Eine andere Möglichkeit kann sein, dass eine Rachenentzündung dafür sorgt das ein Hund des öfteren zu Rückwärts Niesen neigt. Auch ein Anschwellen der Schleimhaut, welche zu Krämpfen in der Rachenmuskulatur führt, wird als Ursache angesehen.

Erste Hilfe bei Rückwärts Niesen

Meist verschwindet die Nies-Atacke des Mopses nach wenigen Sekunden. Oft kann ein ausgelöster Schluckreflex das Verschwinden beschleunigen. Halten sie hierfür kurz die Nase ihres Mopses zu, massieren sie sanft den Kehlkopf oder klopfen sie vorsichtig auf die Vorderbrustpartie. Nur nicht in Panik verfallen, es ist halb so schlimm wie es sich anhört!

Kommt das Rückwärts Niesen öfter vor, oder hält der Effekt länger als eine Minute an, sollte man einen Tierarzt seines Vertrauens zu Rate ziehen. Es geht nichts über eine fachärztliche Meinung.

Holen Sie sich aber auch hier lieber 2-3 Meinungen ein, denn manche Tierärzte sind sehr schnell dabei, wenn es um kostspielige Operationen geht.

In den meisten Fällen ist das Rückwärts Niesen beim Mops als harmlos zu bezeichnen und verschwindet so schnell wie es gekommen ist ohne dabei irgendwelche Störungen zu hinterlassen.



Video zum Rückwärtsniessen