Sicher Auto fahren mit dem Mops



Autobox-fuer-Moepse

Immer mal wieder planen Frauchen und Herrchen einen kleineren oder manchmal größeren Ausflug. Dass der Mops dabei nicht fehlen darf, ist klar. Zum Einen möchte der Halter ungern auf seinen treuen Begleiter verzichten, zum Anderen ist ein Mops Hund wie kaum ein anderes Haustier immer darauf bedacht dabei zu sein.

Des Deutschen liebstes Beförderungsmittel ist bekanntermaßen das Auto, mit dem flexible und bequem von einem Ort zum Anderen kommt, ohne auf jemanden angewiesen zu sein. Autositze sind zwar bequem, sind aber in den wenigsten Autos ein geeigneter Platz zum Transport eines Hundes.

Zwischen Bequemlichkeit und Sicherheit – Die Autofahrt mit einem Mops

Der Mops möchte zwar bei allem dabei sein (siehe Mops auf Reisen), aber er liebt es auch bequem. Der Sicherheitsaspekt darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ein Unfall kann passieren und dabei ist nicht nur das Menschenleben sondern auch das Hundeleben zu schützen. Hierfür ist es zwar lustig, aber meist nicht angebracht den Mops auf dem Schoß sitzen zu lassen bzw. ungesichert im Fahrzeug herumtoben zu lassen.

Nicht nur der Fahrer kann so in Gefahr geraten, auch der Mops ist bei kleinsten Unfällen schweren Verletzungen ausgesetzt. Sofern der kleine Mops einen Unfall so überlebt, wird ihn nichts und niemanden mehr in ein Fahrzeug bekommen. Eine weitaus sichere Variante ist die Kombination von Mops-Geschirr und Haltegurt, der mit Hilfe einer Steckverbindung des Sicherheitsgurtes verbunden wird.

Der Mops wird so „angeschnallt“. Die Rückbank empfiehlt sich hierfür natürlich am Besten. Genau wie ein Kleinkind auf dem Rücksitz sicher untergebracht wird um einen Ausflug zu machen, genauso sicher kann ein Mops untergebracht werden.

Mops-Pfote Tipp: Wer Autogeschirre für einen Mops kaufen möchte, sollte bei jedem Anbieter auf das TÜV Siegel achten.

Transportmöglichkeiten während der Autofahrt

Eine weitere, sichere Transportmöglichkeit für einen Mops Ausflug bieten spezielle Hundetransportboxen. Diese sehen je nach Ausführung wie eine Hundetasche aus, die selber am Anschnallgurt des Fahrzeugs befestigt werden.

Ist das Reiseziel erreicht, denken sie daran den Mops nicht zu lange im Auto zu lassen. Zu starke Hitze nimmt dem Hund die Luft und kann ihn verenden lassen (siehe auch Mops vor Hitze schützen). Sorgen also nicht nur beim Parken, sondern auch während der Fahrt für ausreichend Luftzufuhr, Pausen und Wasser. Sollte alles nicht gewährleistet werden können, lassen sie ihren kleinen Mops lieber zu Hause.

Mops-Pfote.de wünscht gute und sichere Fahrt im kommenden Sommer.