Mops Welpen



Mopswelpen-Gruppe

Leider entscheiden sich viel zuviele Menschen viel zu schnell und unüberlegt für die Anschaffung eines Mops Welpen. Auch wenn er so süß und drollig ist, sollte jedem klar sein, dass es sich um eine enorme Verantwortung für viele Jahre handelt und der Mops Welpe hat ein Recht darauf ein schönes, ausgefülltes und vor allem artgerechtes Leben zu führen.

Bevor man sich für einen Welpen entscheidet

Einige Grundüberlegungen muss sich jeder stellen, der vor hat, ein Mops Baby zu kaufen und in die Familie zu integrieren. Grundsätzlich ist die Anschaffung eines Welpen nicht nur eine finanzielle Überlegung sondern auch eine Überlegung, die mit den persönlichen Gegebenheiten jedes einzelnen Familienmitgliedes abgestimmt werden muss.

Denn, wer kümmert sich um den Mops während dem Urlaub, einer Krankheit oder längerer Abwesenheit? Sprechen Allergien oder mietrechtliche Einschränkungen dagegen, oder stehen auch wirklich alle Familienmitglieder kompromisslos hinter der Entscheidung für einen Mops Welpen?

Die eigene Suche nach einem Mops Welpen – Hierauf sollten Sie achten

Baby-Mops-schlaeftErst wenn dies alles ehrlich geklärt ist, geht an die Suche und die sollte bei angesehenen und seriösen Züchtern beginnen. Manchmal hat man bei Privatpersonen auch Glück, wenn man beim Besuch ersehen kann, dass es sich um eine glückliche Mops Familie mit Nachwuchs handelt.

Kommen die kleinen Moppels aufgeweckt auf einen zugerannt, ist dies ein gutes Zeichen. Zeigen sie verstörtes Verhalten ist unbedingt Abstand zu nehmen. Darüberhinaus sollte der Mopswelpe geimpft sein und nicht früher von seiner Mutter entfernt werden als nach 8 Wochen.

Oft lässt der persönlche Eindruck des Besitzers auch au die Verhältnisse der Mops Eltern schließen. Beim Besuch des Züchters kann man zusätzlich noch auf den Nachweis von Erbkrankheiten bestehen und darauf achten, dass sich der Züchter ausreichend Zeit für Fragen nimmt. Auch unter Mops Züchtern gibt es Menschen, die nur nach Profit aus sind. Lesen Sie hierzu auch unseren ultimativen Ratgeber: Mops kaufen.

Wie teuer sind Mopswelpen eigentlich?

Ein Mops Welpe kostet bei einem Züchter mit Papieren, Chip und Impfungen bis zu 1.500 €. Weiterhin zu berücksichtigen sind die laufenden Kosten, die ein Mops im Laufe seines Lebens verursacht.

Hierzu gehören Futter, Tierarztbesuche, Spielzeug, Hundesteuer sowie etwaige Schäden, die durch eine Hundehaftpflichtversicherung abgedeckt werden können. Trotz aller Risiken, Kosten und Vorüberlegungen, geben Mopswelpen soviel Liebe und Zuneigung zurück, dass alles andere in den Hintergrund rückt. Mops-Pfote appelliert dennoch an alle potenziellen Welpen Käufer, diese Tipps zu beherzigen. Zum Wohle des Tieres.

Vorbereitungen für die ersten Tage

Ein Mops kommt nicht über Nacht, so dass Sie in aller Ruhe die Ankunft planen können und ein kuscheliges und angenehmes zu Hause bereiten können. Hier ein paar Tipps zum Start:
  • Teppiche rausräumen, denn der Kleine ist noch nicht stubenrein
  • Einen festen Platz für den Hundekorb aussuchen
  • Zeit für viel Zuwendung in den ersten Wochen einplanen
  • Grundlegende Regeln und Grenzen festlegen und diese auch ohne Einschränkungen durchziehen
  • Hundespielzeug, Hundedecke und Hundefutter bereitstellen
  • Einen festen Platz zum Fressen festlegen
  • Passende Halsbänder mit Leine besorgen
  • Arzttermin für Entwurmung/Impfung machen
  • Hundebürste und Utensilien für die Fellpflege
  • Kleine kotbeutel für Hundehaufen
  • Garten welpensicher gestalten
  • Balkon welpensicher machen (kann er nicht durch die Stäbe fallen?)