Mops beschäftigen



Junge beschäftigt Mops mit Intelligenzspiel

Hundehalter, die sehr agile und fordernde Hunde haben, wissen sehr gut, dass ein wichtiger Baustein für einen ausgeglichenen Hund Auslastung und Beschäftigung ist. Ein Hund, der nicht gefordert wird und vor Langeweile umkommt, sucht sich selber Beschäftigung. Und dies ist dann meist die Grundlage für ungewollte Verhaltensweisen und unorthodoxes Verhalten.

Auch wenn der Mops ein körperlich nicht sehr fordernder Hund ist, so ist es auch für Ihn wichtig, dass er richtig und sinnvoll beschäftigt wird. Vor allem für Mopswelpen sind verschiedene Eindrücke und Reize sehr wichtig und prägend. Darüber hinaus sind Hunden tendenziell besser geschützt gegen Krankheiten, wenn sie körperlich fit sind. Sie schlagen also sogar 2 Fliegen mit einer Klappe.

Mit sinnvollen Beschäftigungsmöglichkeiten erreichen sie folgendes:
  • Mops wird ausgeglichener
  • Bindung zwischen Hund und Halter wird verbessert
  • Hund bleibt fit, Lebenserwartung kann gesteigert werden
 

Wie kann ich meinen Mops sinnvoll beschäftigen

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten seinen Moppel sinnvoll zu beschäftigen:
  1. Geistige Beschäftigung
  2. Körperliche Beschäftigung
  3. Geistige und körperliche Beschäftigung

Je nach Alter, körperlichen und geistigen Vorraussetzungen sowie Talent für bestimmte Dinge, können die Gewichtungen dieser Beschäftigungsmöglichkeiten von Tier zu Tier variieren und bei Bedarf angepasst werden.
Tipp: Es gilt, dass einseitige Beschäftigung immer noch besser ist als gar keine Beschäftigung, die so gut wie immer zu unerwünschtem Verhalten beim Hund führt.


Es gibt unzählige Möglichkeiten gemeinsam mit seinem Mops aktiv zu werden und der beste Tipp, den wir geben können ist das klassische „Learning by Doing“, was soviel heißt, dass sie einfach durch Ausprobieren Spiele, und Beschäftigungen herausfinden müssen, die ihrem Hund Spaß machen, ihn fordern und auch ihnen nicht jedes Mal alles abfordert.

Gerade ältere Hundehalter haben hierbei eine deutlich eingeschränktere Auswahl. Bei manchen Möpsen ist es einfaches Ballspielen, andere Apportieren gerne, wieder andere sind reine Schwimmfanatiker und würden alles dafür tun mal wieder zu schwimmen (siehe auch Mops schwimmen beibringen).

Eines haben aber alle Beschäftigungen gemeinsam: Sie werden Spielerisch und mit Spaß durchgeführt.

Training, Spiel und Beschäftigung für den Mops

Denken Sie immer daran, dass jeder Vierbeiner andere Talente und Neigungen hat, daher probieren sie verschiedene Dinge aus und testen sie womit sie ihn wirklich locken und fordern können und wandeln sie dann diese Tätigkeit ab.

Mops-ist-langweilig Ideen für spielerische Tätigkeiten und Beschäftigungen
    1. Apportieren
      Hierunter zählen alle Hundespiele, die darauf abzielen einen beliebigen Gegenstand wie einen Ball, ein Stofftier oder ähnliches zum Halter zurückzubringen.
 
    1. Intelligenzspiele
      Hier gibt es viele fertige Spiele zu kaufen wie beispielsweise Bauklötze, unter die man ein Leckerli legt. Der Mops muss dann jeweils den Bauklotz umschmeißen, unter dem das Leckerli liegt.
 
    1. Erlernen von Grundkommandos
      Dies sollte im frühen Welpenalter begonnen werden. Grundkommandos wie sitz, bleib und komm können spielerisch und mit Hilfe von kleinen Belohnungen wie Wurst oder ähnlichem schnell geübt werden.
 
    1. Erlernen von Tricks
      Für fortgeschrittene Beschäftigung eignen sich diverse Tricks wie Pfötchen geben, toter Hund oder Ähnliches. Das Erlernen ist für einen Hund richtig harte Arbeit und fordert ihn sehr. Eine Trainingseinheit sollte nicht länger als 15 Minuten dauern.
 
    1. Suchspiele
      Sehr einfach und effektiv sind Suchspiele verschiedenster Art. Selbst in kleinen Wohnungen kann das problemlos durchgeführt werden. Lassen Sie Ihren Kleinen auf dem Platz sitzen, beispielsweise an einem verschlossenen und mit Leckerlis gefülltem Etui schnüffeln und verstecken Sie es dann. Auf Kommando muss er dann das Etui finden. Gerade Suchspiele sind effektiv und sehr anstrengend. Sie fördern den Geruchssinn und die Intelligenz des Hundes.
 
    1. Klickertraining
      Der Klicker ist ein Hilfsmittel zur Konditionierung erwünschter Verhaltensweisen des Mopses. Der Schwierigkeitsgrad kann beliebig erhöht oder verringert werden.
 
    1. Zerren und Rangeln
      Eine gute körperliche Ertüchtigung ohne gleich rauszumüssen sind Zerrspiele. Mit einem Tau oder ähnlichem können Sie Ihren Hund animieren mit ihnen zu rangeln und um das Tau zu wetteifern.
 
    1. Hindernislauf und Agility
      Hindernislauf und die weitergehende Form davon Agility, ist nicht für Jeden das Richtige. Es ist aber sowohl geistig als auch körperlich fordernd, anspruchsvoll und lastet jeden Hund garantiert aus. Zusätzliche Beschäftigungen sind selten nötig, da alle Sinne benötigt werden. Durch bestimmte Parcourts muss man mit dem Mops laufen. Hierbei können Hindernisse übersprungen werden, Tunnel durchkrabbelt werden und Treppen erklommen werden. Sport für Hund und Halter.
 
    1. Kauknochen
      Ein ausdauernder Kauknochen ist ebenfalls eine gute Beschäftigung für einen Mops. Hieran kann er sich gut abarbeiten, seine Zähne schärfen und Stress abbauen. Zusätzlich sollten aber auch immer geistige Akzente gesetzt werden.
 
    1. Kong
      Ein Kong ist auch eine gute Möglichkeit, sowohl für geistige als auch für körperliche Beschäftigung zu sorgen, indem man ihn mit Leberwurst füllt. Die kleinen Öffnungen erschweren es sofort an die leckere Wurst zu gelangen und so muss der Mops richtig arbeiten und überlegen, wie er am besten dran kommt. Ein Gedulds- und Intelligenzspiel.
   

Beschäftigen und Motivieren – Wie halte ich den Mops bei der Stange?

Mops-spielt-mit-BallBei Möpsen ist das wie bei den Menschen: Ohne Motivation keine Leistung. Auch wenn spielerisch versucht wird, den Mops zu beschäftigen, benötigt es auch immer eine Portion Motivation um die Aufmerksamkeit und die Spannung zu behalten. Auch die Konzentration steigt, wenn ein Hund 100% bei der Sache ist und dies erreicht man am besten mit dem richtigen Stimulus.

Intuitiv ist die beste Möglichkeit die Gabe von Leckerlis, die man ins Spielen mit einbaut oder die Spielbelohnung selber, wie nach einem zurückgebrachten und apportierten Ball.
Tipp: Terminieren Sie Ihre Beschäftigungseinheiten nicht nach dem Essen und nicht nach Spaziergängen. In beiden Fällen ist der Mops zu träge oder zu erschöpft um sich Intelligenzbeschäftigungen hinzugeben.

Hier ein paar Tipps aus der Praxis, wie Sie die Motivation hochhalten können:
  1. Gehen Sie es langsam aber bestimmt an, ohne den Mops zu überfordern. Leichtere Aufgaben sind besser als zu schwere. Dies führt oft zu Überforderung und letztendlich zu Desinteresse. Erst wenn eine Aufgabe richtig sitzt, kann langsam der Schwierigkeitsgrad nach Bedarf erhöht werden.
  2. Setzen sie regelmäßig Erfolgserlebnisse und belohnen sie den Mops lieber öfter als zu wenig.
  3. Bei Welpen eignen sich kurze Beschäftigungseinheiten von bis zu 5 Minuten, bei erwachsenen Möpsen bis zu 20 Minuten. Danach lässt die Konzentration einfach zu stark nach.
  4. Behalten Sie immer eine positive Grundhaltung ein und zwingen Sie den Mops zu nichts. Es soll stets Spaß und Freude machen. Geht es dem kleinen Moppel einmal nicht so gut, verzichten Sie auf diese Art von Beschäftigung.
  5. Finden Sie das Lieblingsspiel Ihres Mops Hundes. Jeder Hund mag irgendetwas besonders gern.
  6. Behalten Sie stets die Oberhand. Egal wie süß und drollig der Mops gerade guckt: Sie sind der Chef und Sie bestimmen wann mit der Beschäftigung begonnen und wann beendet wird. Hierfür muss man auch schonmal Spielverderber sein und nach einem erfreulichen Erfolgserlebnis das Spielzeug entfernen und damit zeigen: Jetzt ist Schluss. Idealerweise geschieht dies bevor Müdigkeit und Desinteresse einkehrt. Man bekommt irgendwann ein Gefühl dafür nach welcher Zeit Ihr Kleiner unaufmerksam wird.
 

Wie kann ich den Mops bei schlechtem Wetter oder im Winter auslasten und beschäftigen?

Es ist nicht immer das beste Wetter für ausgiebige Spaziergänge und Spielen im Garten. So wie wir unsere Kleidung dem Wetter anpassen, so müssen wir auch die Beschäftigungen mehr oder weniger dem Wetter anpassen. Am einfachsten ist es wohl, die Beschäftigungseinheiten ins Haus oder in die Wohnung zu verlagern. In den meisten Fällen heißt das: Mehr geistige Beschäftigung und weniger körperliche Beschäftigung. Aber Sie wären überrascht welche kreativen Möglichkeiten es gibt in den eigenen vier Wänden einen Hindernis-Parcourt aufzubauen.

MINOLTA DIGITAL CAMERASie können zum Beispiel mit ein paar Kissen oder Stühlen einen kleinen Parcourt aufbauen und Slalom Laufen üben. Apportieren und Suchen geht auch in der kleinsten Wohnung. Zerren, Fangen und Intelligenzspiele gehen im Winter auch sehr gut. Nicht jeder Mops benötigt gleich viel Auslauf. Es gibt auch sehr ruhige Vertreter, die mit ein paar Suchspielen und geistigen Anforderungen vollends zufrieden sind. Wieder andere brauchen „Action“ und wollen mit Agility beschäftigt werden.

Haben Sie befreundete Hunde in der Nachbarschaft? Perfekt, dann lassen Sie beide doch einfach mal zusammen im Schnee spielen. Auch dies ist eine Form von Beschäftigung auch wenn Sie schwer durch den Halter kontrollierbar ist.

Ich habe beruflich wenig Zeit meinen Mops ständig zu beschäftigen – Was tun?

Es gibt immer mal Phasen im Leben, in denen man nicht weiß wo einem der Kopf steht. Grundsätzlich ist man mit einem Mops damit besser dran als mit einem Husky, gibt er sich doch mit ein paar Beschäftigungseinheiten zufrieden. Aber auch in zeitlich angespannten Situationen gibt es Wege und Möglichkeiten Ihren Hund sinnvoll zu beschäftigen.

Hier ein paar Ideen:

Versuchen Sie abends im Bett noch einwenig Apportieren zu üben. Während sie gemütlich im Bett oder auf der Couch sitzen, werfen Sie ein paar Bälle und lassen ihn sich zurückbringen.

Ein Hund ist ideal zum Stressabbau. Nutzen Sie die Ablenkung, die Zuneigung und die Liebe, die Ihnen Ihr Mops gibt um abzuschalten und nehmen Sie sich nach Feierabend trotz vollem Kopf 10 Minuten, um sich mit dem Kleinen zu beschäftigen. Es macht auch Ihren Kopf frei.

Gibt es wirklich keine andere Möglichkeit, engagieren Sie einen Hundesitter oder einen Gassi Service, der für etwas Abwechslung sorgt.

Video über einen Agility-Mops