Kaufvertrag



Wie bereits in unserem Artikel Mops kaufen und Mops Welpen geschrieben sollte vorher ausführlich darüber nachgedacht werden, bevor man sich einen Mops kauft. Erst wenn diese ganzen Aspekte geklärt sind, kann man sich auf die Suche nach einem geeigneten Exemplar machen.

Entscheidet man sich für einen Züchter, sollte in jedem Fall ein Kaufvertrag geschlossen werden.

Was ein Kaufvertrag alles enthalten muss

Mopswelpe-beim-ZuechterDer sogenannte Welpenkaufvertrag. Wichtigste Punkte in diesem Vertrag haben wir hier einmal aufgeführt:
  • Adresse und Namen von Käufer und Verkäufer
  • Mops Name, Tag der Geburt, Geschlecht, Farbe und falls vorhanden Chipnummer
  • Nennung des Zuchtvereins
  • Abstammung, besser noch Abstammungsurkunde als Beilage
  • Falls zutreffend Vorbesitzer
  • Kaufpreis
  • Frist zur Zahlung und Zahlungsmethode
  • Zustand, etwaige Erkrankungen und Besonderheiten
  • Impfungsstand und Art der Impfungen. Diese Informationen gehen normalerweise aus dem Impfausweis hervor, sollten aber separat im Vertrag vermerkt sein.
  • Dokumentation eines Tierarztes über den Gesundheitszustand des Mopses. Achten sollte man darauf, dass der Tierarzt mit Namen und Anschrift genannt ist.
  • Individuell vereinbarte Haftungsfragen


Als Beilagen zum Kaufvertrag sollten vorhanden sein:
  1. Impfausweis
  2. Stammbaum und Ahnentafel
  3. Tierärztliche Gutachten und Dokumente
  4. Eventuelle Urkunden und Titel

Sind die lästigen rechtlichen Fragen geklärt und man hat sich mit dem Züchter geeinigt, steht einem gemeinsamen und in der Tat neuem Leben mit dem Mops nichts im Wege. Herzlichen Glückwunsch, sie haben es bis hierhin geschafft und sind auf den Mops gekommen!

Ein Kaufvertrag ist gerade bei Züchtern ein sehr wichtiges rechtliches Instrument. Sollte nämlich festgestellt werden, dass Erbkrankheiten bestehen, kann der Kaufpreis zurückgefordert werden. Mit dem Vertrag hat man ein Schriftstück in der Hand, welches zum Einen eine gewisse Sicherheit gibt und zum Anderen auch ein Druckmittel gegenüber dem Züchter darstellt, wenn irgendetwas verschwiegen wurde oder nicht so läuft wie erwartet.

Damit sich der Kleine auch gleich wie zu Hause fühlt, sollte man auch gleich eine gewisse Grundausstattung haben.

Es wird auch Zeit sich aneinander zu gewöhnen. Nehmen Sie sich Zeit, überfordern Sie den Kleinen nicht und lassen Sie es langsam angehen um gewünschte Gewohnheiten, Gebote und Verbote zu erlernen.