Fachkategorie: Rassenmerkmale

Mops Mix

Wenn wir von einem „Mops-Mix“ sprechen, ist dabei im Grunde immer ein Mopsmischling gemeint, der aus einer Kreuzung von einem reinrassigen Mops und einer anderen reinrassigen Rasse oder auch einem Mischling entstanden ist. Dabei kommt es nicht darauf an, ob die Hündin oder der Rüde von einer anderen Rassespezie gewesen ist. Aus Sicht eines Züchters macht es in den meisten Fällen wenig Sinn Mischlinge zu züchten, da Sie diese erstens nur weit unter Preis verkaufen können und die Nachfrage auch nicht so hoch ist.


Mops Herkunft und Ursprünge

In der Literatur ist man weitgehend einig darüber, dass diese Rasse ursprünglich aus dem fernen China kommt. Die typischen Mops-Schnauzen, breite Köpfe und eingedrückte Nasen hatten früher in China Tradition. Möpse wurden häufig in Palästen gehalten und galt als Königshund und als Privileg eines Königs.




Mops Haare -Entfernen und damit leben

Es kann mit Sicherheit jeder Mopsbesitzer beipflichten, dass das schlimmste was ein Mops so alles mitbringt, seine Haare sind. Ein Mops haart sehr viel. Anliegendes Bild zeigt Mopshaare von 2 Möpsen, die sich innerhalb von 5 Tagen in der Wohnung angesammelt haben. Ein Mops hat vor allem ganz besondere Haare. Sie kommen „Borsten“ eigentlich näher.



Fellfarben und Farbvarianten beim Mops

Der typische Rassemops Hund kann in vielen verschiedenen Fellfarben auftreten. Welchen Vorzug man gewährt, ist natürlich reine Geschmackssache. Es gibt bei Ihm vier anerkannte Farben: Beige mit schwarzer Maske, Silbergrau mit schwarzer Maske, Apricot mit schwarzer Maske und ganz Schwarz.